Teambuilding steuerlich absetzen: Regeln, Grenzwerte & mehr

Gemeinsame Aktivitäten innerhalb von Firmen werden immer beliebter. Ob es traditionelle Weihnachtsfeiern oder moderne Tabtouren sind: Auf Teambuilding im Unternehmen sollten Sie jedenfalls nicht verzichten. Es stärkt das Miteinander und baut neue soziale Strukturen in Ihrer Firma auf, außerdem sind Teambuilding-Events steuerlich absetzbar. Wie Sie eine Aktivität planen sollten, um sie steuerlich geltend zu machen, darum geht es im folgenden Artikel.

Gute Unternehmen veranstalten heutzutage mindestens ein bis zwei große Firmenevents pro Jahr. Das steigert nicht nur den Zusammenhalt der einzelnen Abteilungen, sondern ist auch ein wichtiger sozialer Faktor. So lernen Ihre Mitarbeiter beispielsweise endlich die Kollegen aus anderen Abteilungen kennen, mit denen sie im Alltag wenig Kontakt haben.

Gemeinsame Seifenkistenrennen, GPS-Stadttouren oder eine klassische Team-Challenge: Der Fantasie sind beim Organisieren von Teambuilding-Events keinerlei Grenzen gesetzt. Egal, um welche Aktivität es sich dreht: Teambuilding-Events lassen sich steuerlich absetzen. Es ist somit aus unternehmerischer Hinsicht sinnvoll, solche Aktivitäten zu veranstalten. Um diese auch von der Steuer absetzen zu können, sollten Sie aber einige Dinge beachten.

Unter diesen Bedingungen sind Kosten für Teambuilding als Betriebsausgaben absetzbar

Es müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, damit Sie ein gemeinsames Event zum Teambuilding steuerlich absetzen können. Diese Voraussetzungen drehen sich vor allem um Grenzwerte und bestimmte Regeln. Damit das Teambuilding-Event von der Lohnsteuer absetzbar ist, müssen Sie diese Regeln und Grenzwerte penibel einhalten.

Das Event selbst muss laut Gesetz lediglich “eine Veranstaltung auf betrieblicher Ebene mit gesellschaftlichem Charakter” sein. Solange diese Voraussetzung erfüllt wird, können jegliche Aktivitäten als Betriebskosten steuerlich abgesetzt werden.

Für jeden Mitarbeiter, der an einem Teambuilding-Event teilnimmt, gilt für eine Ausgabenobergrenze von 110,- EUR. Diese Grenze darf nicht überschritten werden, damit die Teambuilding-Maßnahmen von der Steuer abgesetzt werden können. Alle Kosten, die pro Teilnehmer zusammenkommen, fließen in diese 110,- EUR mit ein. Dazu zählen Ausgaben für:

  • eine gemeinsame Anreise zum Event
  • Übernachtungs- und Verpflegungskosten
  • Eintrittskosten
  • Gagen für dargebotene Shows (Band, Moderation, Kabarettist etc.)
  • Mitarbeitergeschenke
  • Mietkosten für die Location, inklusive Deko, Beleuchtung, usw.

Zudem wird es immer üblicher, dass Freunde, Partner oder Kinder ebenfalls an gemeinsamen Betriebsausflügen teilnehmen dürfen. Dem steht prinzipiell auch nichts im Wege. Doch die Ausgaben für zusätzliche Teilnehmer werden zu den Kosten des jeweiligen Mitarbeiters dazugerechnet. Es sollte sich also bei einem Event mit Familien und Freunden besser um eine kostengünstigere Aktivität handeln, damit alle Ausgaben steuerlich abgesetzt werden können.

Ein Punkt, den Sie ebenfalls beachten sollten: Alle Mitarbeiter einer bestimmten Einheit oder Abteilung müssen eingeladen werden. Möchte zum Beispiel Ihre Marketingabteilung ein gemeinsames Event organisieren, dürfen sie nicht nur jene Mitarbeiter einladen, die sich durch erfolgreiche Ideen besonders hervorgetan haben. Das würde außerdem dem Gedanken des Teambuilding-Events widersprechen, die Gemeinschaft und das Miteinander zu stärken.

Vom Finanzamt gibt es eine Grenze für die Anzahl solcher Veranstaltungen: Zwei Mal pro Jahr ist es möglich, große Teambuilding-Unternehmungen von der Steuer abzusetzen, für jedes weitere Teambuilding-Event muss Ihr Unternehmen Event-Steuer zahlen.

Sollten aufgrund bestimmter Jubiläen oder Betriebsfeiern dennoch mehr als zwei Veranstaltungen im Jahr stattfinden, können Sie die zwei Teuersten steuerlich geltend machen. Dies gilt natürlich nur unter Berücksichtigung der 110,- EUR Grenze.

Wird beim Teambuilding-Event die gesetzte Grenze überschritten, gilt das als sogenannter “geldwerter Vorteil” und sollte versteuert werden. Ihr Unternehmen muss für diesen Mehrbetrag eine Steuer von 25 % entrichten.

Darauf sollten Sie achten, um bei Teambuilding-Events auch wirklich Steuern sparen zu können

Um keine Probleme mit dem Finanzamt zu bekommen, sollten Sie alle relevanten Dokumente sammeln. Dazu gehört jede Rechnung, die beim jeweiligen Event entsteht, wie zum Beispiel Kosten für den Transport, Gagen für Darbietungen, Eintrittskarten der Teilnehmer, Ausgaben für Verpflegung, etc.

Außerdem sollten Sie eine genaue Liste mit den Namen aller teilnehmenden Mitarbeiter erstellen. Ungefähre Zahlenangaben oder spontane Schätzungen reichen für die Behörden leider nicht aus. Sollten Familienmitglieder oder Freunde von Mitarbeitern teilgenommen haben, müssen deren Namen ebenfalls auf der Teilnehmerliste stehen.

Übrigens: Bei musikalischen Darbietungen entsteht eine Zusatzgebühr. Diese GEMA-Gebühr sollten Sie ebenfalls in die finanziellen Berechnungen für das Teambuilding-Event miteinbeziehen.

Wenn mehrere Mitarbeiter, beispielsweise von anderen Firmenstandorten, individuell zum Event, etwa in die Firmenzentrale fahren müssen, steigen die Kosten deutlich an. Doch diese individuellen Fahrten gelten rechtlich als normale Dienstreisen. Dementsprechend sind sie nicht von der 110,- EUR Grenze betroffen. Zusätzlich sind diese Dienstreisen dann steuerfrei rückerstattbar. Im Gegensatz dazu fallen alle gemeinsamen Transporte zur Event-Location unter die 110,- EUR Regelung.

16-07-2021-IW-002-TW-TW-Teambuilding-steuerlich-absetzen

Die wichtigsten Tipps zum Steuern sparen bei Teambuilding-Events auf einen Blick

Hier noch einmal alle wichtigen Tipps im Überblick. So können Sie bei der Planung Ihrer Teambuilding-Veranstaltung alle Voraussetzungen im Vorhinein abchecken, um das Event steuerlich geltend zu machen.

  • Bis zu 110,- EUR pro teilnehmendem Mitarbeiter sind steuerlich absetzbar
  • Darüber hinaus müssen alle Unkosten mit einem pauschalen Betrag von 25 % versteuert werden.
  • Maximal zwei Events pro Jahr können steuerlich abgesetzt werden
  • Die Ausgaben für Verwandte und Freunde werden in die Kosten des jeweiligen Mitarbeiters miteinbezogen.
  • Alle Mitarbeiter der teilnehmenden betrieblichen Einheit müssen eingeladen werden.
  • Individuelle Reisekosten für Mitarbeiter zum Event fallen nicht unter die 110,- EUR Grenze, sondern gelten als Dienstreise.

Teambuilding & Steuern: Zwei Fliegen mit einer Klappe

Haben Sie all diese Punkte beachtet, steht Ihrem Firmenevent nichts mehr im Wege. Sollten Sie bis jetzt keinerlei Teambuilding Events veranstaltet haben, denken Sie besser darüber nach. Steuern zu sparen ist nur ein toller Nebenaspekt solcher Aktivitäten. Sie zeigen mit Events und Aktivitäten zum Teambuilding Ihren Mitarbeitern, dass Ihr Unternehmen jeden Einzelnen von ihnen schätzt und als wertvollen Bestandteil Ihrer Firma anerkennt.

Darüber hinaus wird bei Teambuilding-Events der Zusammenhalt im Unternehmen gestärkt. Mitarbeiter verschiedenster Richtungen lernen sich gegenseitig kennen. Aber auch bekannte Kollegen können gänzlich neue Seiten an ihren Arbeitskameraden entdecken. Kreativität und Einfallsreichtum kennen beim Teambuilding keine Grenzen. Sie sorgen dafür, dass in Ihrem Unternehmen langfristig ein Wir-Gefühl entsteht und sich ein positives Miteinander bildet.

Digital Game Based Learning in Teamevents von tagewerk.

Auch wenn klassische Teambuilding Events noch lange nicht ausrangiert werden, lohnt es sich dennoch auch einmal etwas Neues zu wagen. Zeigen Sie unternehmerischen Fortschritt, indem Sie auch auf innovative, digitale Teamevents zurückgreifen. Dennoch sollten Sie dabei auch immer darauf achten, ob dies wirklich zu Ihrer Firma und Ihren Angestellten passt. Um dieses Konzept des digitalen Teambuildings auszuprobieren, sollten die Mitarbeiter Neuerungen gegenüber aufgeschlossen sein.

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, dann sind wir von tagewerk zur Stelle und werden für Sie ein spannendes und vor allem digitales Teambuilding Event aufstellen. Anbieten würde sich hier unsere iPad-Rallye, die ohne Weiteres an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Sollen beispielsweise die Mitarbeiter an neue Arbeitsweisen herangeführt werden, mit einem neuen Produkt vertraut gemacht werden oder bestehen innerhalb des Teams Spannungen, die Sie gerne lösen möchten? All das ist mit dem Konzept des Digital Game Based Learning möglich! Außerdem sorgen Sie so auch dafür, dass Ihre Angestellten “reales Wissen” vermittelt bekommen, das sie im Nachhinein auf verschiedene andere Prozesse anwenden können.

Sind Sie interessiert an einem digitalen Teamevent? Dann sehen Sie sich doch einmal unsere iPad-Rallye an und kontaktieren Sie uns. Gemeinsam finden wir das passende Teambuilding Event.

Anfrage Formular:

  • MM slash DD slash YYYY
  • Bitte tragen Sie die ungefähre Teilnehmerzahl ein
Scroll to Top