Work Life Balance Unternehmen: Definition, Infos & Tipps

Die Work-Life-Balance ist mittlerweile in aller Munde. Bei der Berufsfindung kommt dem Begriff größte Bedeutung zu und jede Person auf dem Arbeitsmarkt will sie haben, das gesunde Gleichgewicht zwischen dem Job und dem Privatleben. Auch für Unternehmer spielt die Work-Life-Balance eine Hauptrolle, denn glückliche und ausgeruhte Mitarbeiter versprechen gute Arbeitsmoral und langfristigen Erfolg.

Doch was genau versteht man unter dem Begriff genau und wie kann die ideale Balance erreicht werden? Wir beantworten alle brennenden Fragen rund um die Work-Life-Balance im Folgenden.

16-07-2021-IW-002-TW-TW-Work-Life-Balance-Unternehmen

Was versteht man unter Work-Life-Balance?

Allgemein kann Work-Life-Balance als der englische Begriff für das gesunde Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben betrachtet werden. Mittlerweile ist der Ausdruck zu einem geflügelten Wort dafür geworden, das für Erfüllung im Leben, Zufriedenheit mit einem Arbeitsplatz und idealer Belastung im Berufsleben steht.

Work-Life-Balance wird auch in der deutschen Sprache verwendet – es gibt keinen eingedeutschten Begriff.

Warum ist Work-Life-Balance essenziell für Mitarbeiter und Unternehmen?

Ein ganz wichtiger Aspekt bei der Work-Life-Balance ist die Gesundheit der Mitarbeiter. Vor allem Stress ist im Berufsleben oft stetiger Begleiter und stellt mit zunehmendem Druck keine gute Kombination dar. In den letzten Jahren wurde klar, dass Arbeit tatsächlich krank machen kann – das ist auch durch Statistiken zu belegen.

Untersuchungen der DAK-Krankenkasse haben ergeben, dass 15 Prozent der Krankheitstage von Arbeitnehmern von psychischen Störungen bedingt werden. Die Dunkelziffer ist dabei enorm, da sich sehr viele Arbeitnehmer bei psychischen Leiden nicht – oder erst sehr spät – krankschreiben lassen. Der Stress und der Druck am Arbeitsplatz sind dafür die Hauptgründe. Auf Dauer kann dies zu Depressionen und dem Burnout-Syndrom führen. Letzteres hat in den vergangenen Jahren ebenfalls stark zugenommen – und zwar zu großen Teilen wegen beruflicher Belastung.

Sogenannte psychische Stressoren können beispielsweise der alltägliche Leistungsdruck, Schichtarbeit, Überstunden, Mobbing am Arbeitsplatz oder auch eine allgegenwärtige Jobunsicherheit sein. Durch ein bewusst gesteuertes und ausgewogenes Verhältnis zwischen Freizeit und Arbeitsleben kann dieser Stress verhindert oder zumindest minimiert werden. Work-Life-Balance steht damit in einem direkten Zusammenhang mit der Gesundheit, der Zufriedenheit und dem Wohlbefinden eines Menschen. Ein Work-Life-Balance-Konzept in Unternehmen bringt daher nicht nur jedem Arbeitnehmer mehr Lebensqualität, sondern ist auch für jede Firma von größter Bedeutung.

Mehr Informationen zum Thema Mobbing am Arbeitsplatz finden Sie auch in unserem Artikel “Mobbing Prävention im Unternehmen” (link to post).

Warum Sie die Work-Life-Balance Ihrer Mitarbeiter fördern sollten

Der erste Vorteil von Work-Life-Balance liegt aus Sicht der Unternehmen auf der Hand: Wenn die Mitarbeiter gesund bleiben, dann können sie mehr für das Unternehmen leisten und fallen nicht für gewisse Zeiträume aus. Neben den Fehlzeiten nimmt auch die Mitarbeiterfluktuation ab, was Kosteneinsparungen für jeden Betrieb bedeutet.

Außerdem steigert eine gelungene Work-Life-Balance die Zufriedenheit und auch die Loyalität der Mitarbeiter. Diese Eigenschaften stehen in direkter Verbindung mit der Motivation und der Leistungsbereitschaft, was sich positiv auf die Produktivität und das allgemeine Betriebsklima auswirkt.

Auch aus Sicht des HR Bereichs ist das Thema Work-Life-Balance interessant. Durch gutes Arbeits- und Betriebsklima – und einen attraktiven Arbeitsplatz – positioniert sich das Unternehmen als attraktiver und oftmals auch moderner Arbeitgeber. Dadurch wird fachkundiges Personal angelockt – welches fast immer benötigt wird. Es kommt hinzu, dass eine starke Reputation des jeweiligen Unternehmens auch das Interesse von potenziellen Kunden wecken kann.

So erhalten Sie die Work-Life-Balance in Ihrem Unternehmen

Die brennende Frage für alle Unternehmen lautet: Wie kann eine ausgewogene Work-Life-Balance mit den gegebenen Möglichkeiten erreicht werden? Hierbei ist eine kreative und innovative Herangehensweise gefragt. Im Folgenden sind drei Tipps kurz zusammengefasst, welche die Work-Life-Balance eines jeden Unternehmens verbessert.

Work-Life-Balance Tipp #1: Teambuilding

Das Klima innerhalb des Unternehmens spielt eine Hauptrolle, wenn es um Work-Life-Balance geht. Wenn sich ein Mitarbeiter in seinem Team wohlfühlt, dann geht er im Normalfall deutlich lieber zur Arbeit. Auch einige Stressoren werden durch ein gutes Arbeitsklima minimiert.

Unter den Bereich Arbeitsklima fällt der Faktor Teambuilding. Dabei spielen alltägliche Dinge wie der persönliche Umgang miteinander eine Rolle. Das Teambuilding kann von Seite des Unternehmens aber auch gezielt vorangebracht und gefördert werden. Dazu sind Feiern und andere Aktivitäten, die im Team begangen werden – ideal geeignet.

Ein Beispiel dafür kann ein Ausflug sein. Da ein wichtiger Teil des Teambuildings gegenseitiges Vertrauen ist, kann beispielsweise ein Tag im Klettergarten einen großen Effekt zeigen. Wenn die Mitarbeiter zusammen etwas erreichen, dann wird das Team gestärkt – auch ein Ausflug in einen Escape-Room ist daher eine moderne Teambuilding-Aktivität. Weihnachtsfeiern, Geburtstagsfeiern und Mottofeiern können natürlich auch eine gelungene Teambuilding-Maßnahme darstellen.

Es gibt noch unzählige weitere Aktivitäten, die in den Bereich Teambuilding fallen. Seien Sie kreativ und lassen Sie sich etwas einfallen. So können Sie den Mitarbeitern dabei helfen, sich auf persönlicher Ebene besser kennenzulernen und Vertrauen aufzubauen.

16-07-2021-IW-002-TW-TW-Work-Life-Balance-Unternehmen

Work-Life-Balance Tipp #2: Mitarbeiterschulung

Stress und Druck resultieren nicht selten aus Überforderung der Mitarbeiter. Die Steigerung ihrer organischen Kompetenzen ist daher eine gute Möglichkeit, um die Work-Life-Balance zu verbessern. Wenn die jeweiligen Arbeitnehmer sich neue Kompetenzen erarbeiten und lernen, bereits bestehende Fähigkeiten einzusetzen, dann fühlen sie sich besser vorbereitet und sind im Arbeitsalltag deutlich belastungsfähiger.

Zwei wichtige Stichworte sind hierbei auch Zeitmanagement und Projektmanagement. Wenn Ihre Mitarbeiter lernen mit der Zeit zu haushalten, dann verhindern sie das Aufkommen einiger Stressoren. Ganz nebenbei können Sie die Mitarbeiter dadurch auch fit für höhere Aufgaben machen – beispielsweise eine Projektleitung. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass Ihr Unternehmen einen attraktiven Arbeitgeber darstellt und die Mitarbeiter noch motivierter zur Sache gehen.

Eine gezielte Schulung der Mitarbeiter stärkt die Work-Life-Balance also in mehreren Faktoren und bringt auch im HR Bereich einige Vorteile mit sich. Es können beispielsweise auch gezielt Kurse zur Stressbewältigung, zum Zeitmanagement und zum autogenen Training angeboten werden.

Work-Life-Balance Tipp #3: Entsprechende Rahmenbedingungen

Neben dem Teambuilding und der Mitarbeiterschulung fließen auch noch eine ganze Reihe von anderen Faktoren in die Work-Life-Balance mit ein. Ein Hauptthema stellen dabei die Arbeitszeiten dar. Es empfiehlt sich, den Mitarbeitern so flexible Arbeitszeiten wie möglich zuzugestehen. Auch Tage im Homeoffice können zu einer besseren Work-Life-Balance beitragen. In manchen Situationen können auch Teilzeitmodelle und sogar Sabbaticals langfristig einen Nutzen für Unternehmen zeigen.

Einen weiteren Vorteil bieten Angebote zur Kinderbetreuung. Viele Arbeitnehmer wissen oft nicht, wie Sie Kinderbetreuung und den Job unter einen Hut bekommen sollen. Helfen Sie ihnen dabei und Sie werden es dem Unternehmen mit einer Extra-Motivation und flexibleren Einsatzzeiten danken.

Dass die Gesundheit ein wichtiger Faktor bei der Work-Life-Balance ist, das dürfte bereits klar geworden sein. Diese kann auch durch das Angebot eines Sportprogramms gefördert werden. Wenn den Mitarbeitern Zugang zu einem Fitnessstudio gewährt wird, dann wird dieses Angebot zumeist dankend angenommen. Dabei handelt es sich nicht nur um gesundheitliche Vorsorgemaßnahmen, die Angestellten können sich auch nach dem Arbeitsalltag- in dem sie oftmals viel sitzen – abreagieren und auspowern.

Fazit

Die Work-Life-Balance ist nicht nur ein neumodischer Begriff, sondern ein Bereich, dem jedes Unternehmen größte Bedeutung zukommen lassen sollte. Durch effektive Maßnahmen, Teambuilding-Aktivitäten und das Bereitstellen von guten Rahmenbedingungen seitens des Unternehmens, lässt sich die Balance zwischen Job und Privatleben für jeden Mitarbeiter deutlich besser halten.

Für Sie bedeutet das, dass Sie stets auf motivierte, belastbare und gesunde Mitarbeiter setzen können. Für Unternehmen lohnt es sich in jedem Fall, den Angestellten durch großzügigen Angeboten rund um die Work-Life-Balance entgegenzukommen. Die Zukunft eines jeden Unternehmens steht mit einer ausgewogenen Work-Life-Balance nämlich unter einem guten Stern.

Anfrage Formular:

  • MM slash DD slash YYYY
  • Bitte tragen Sie die ungefähre Teilnehmerzahl ein
Scroll to Top