Business-Yoga: Für ein entspanntes Arbeitsklima im Unternehmen

Inhaltsverzeichnis

Business-Yoga ist seit einigen Jahren sehr beliebt bei Arbeitnehmern aller Altersklassen. Immer mehr Unternehmen werden auf diese Praxis aufmerksam. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff Business-Yoga? Welche Vorteile entstehen für die Mitarbeiter eines Unternehmens, die an einem solchen Angebot teilnehmen können? Welchen Wert hat Business-Yoga für Unternehmen und wer übernimmt die Kosten?

All diese Fragen werden wir Ihnen in diesem Beitrag ausführlich beantworten.

Was versteht man eigentlich unter Business-Yoga?

Das Business-Yoga soll für Mitarbeiter aller Altersklassen leicht zu erlernen und umzusetzen sein. Aus diesem Grund werden bestimmte Techniken, die Drehungen, starke Beugungen und Spreizungen beinhalten, nicht einbezogen. Auch Kopfstand und Übungen, für welche spezielle Hilfsmittel verwendet werden, gehören nicht zum Business-Yoga.

Im Vordergrund stehen stattdessen Übungen, die sich leicht lernen lassen und die jede Person in ihren Arbeitsalltag integrieren kann. Diese Techniken beweisen eine hohe Effizienz, denn sie entspannen Körper und Geist innerhalb kürzester Zeit. Auf diese Weise kann Stress abgebaut werden, der sich bei einem hohen Arbeitspensum automatisch einstellt. Ganz gleich, ob ein Mitarbeiter bereits seit Jahren Yoga macht und mit vielen Übungen vertraut ist, oder ob er ein absoluter Anfänger auf diesem Gebiet ist – die ersten Erfolge stellen sich bereits nach wenigen Übungen ein.

was-business-yoga

Die Kurse werden vor Ort im Unternehmen durchgeführt. Auf diese Weise kann jeder Mitarbeiter, der Interesse hat, problemlos teilnehmen. Der organisatorische Aufwand hält sich absolut in Grenzen. Selbstverständlich hängt der Umfang des Kurses von den räumlichen Möglichkeiten des Unternehmens ab. Optimal ist ein Gruppenraum oder ein leerer Konferenzraum, in welchem sich die Teilnehmer mit Yogamatten niederlassen können. Doch Business-Yoga ist sehr flexibel und nutzt das Potenzial eines Unternehmens vollständig aus. Sie haben keinen leeren Saal, in welchem die Mitarbeiter Yoga in bequemer Kleidung machen können? Das ist überhaupt kein Problem, denn an den Kursen kann auch in Arbeitskleidung vom Schreibtischstuhl aus teilgenommen werden. Es wird angestrebt, die Übungen regelmäßig auszuführen, um den Stresspegel effektiv zu senken.

Welche Vorteile bietet Business-Yoga?

Beim Business-Yoga steht die Psyche der Teilnehmer im Vordergrund. Der positive Effekt auf den Körper bleibt selbstverständlich nicht aus, denn er geht ganz automatisch mit den Übungen einher. Wer in einem Unternehmen tätig ist und täglich eine hohe Performance erbringen muss, hat schnell mit chronischem Stress zu kämpfen. Dieses Phänomen wird von Wissenschaftler bereits seit geraumer Zeit erforscht. Doch mittlerweile sind es nicht mehr nur die Wissenschaftler, die sich für den bewussten Stressabbau von Arbeitnehmern interessieren. Immer mehr Unternehmer erkennen, dass die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter unter der hohen Arbeitsbelastung leidet. Maßnahmen, die dem chronischen Stress entgegenarbeiten, sind deshalb herzlich als willkommen.

Das Business-Yoga senkt mit Hilfe gezielter Übungen den Stresspegel der Mitarbeiter deutlich. Zu den zahlreichen Vorteilen dieser Praktik gehören unter anderem:

Viele Angestellte verbringen ihren gesamten Arbeitstag am Schreibtisch. Durch die regelmäßige Durchführung von Yoga Übungen können bestimmte Muskeln des Körpers gezielt angesprochen werden. Die Entspannungstechniken sind wirkungsvoll und können sowohl von Fortgeschrittenen als auch von Anfängern problemlos in den Alltag integriert werden.
welche-vorteile-business-yoga

Business-Yoga ist für jeden geeignet

Der Anbieter des Yogakurses führt vor dem Beginn des Kurses ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Unternehmen und seinen Arbeitnehmern durch. Bei diesem Gespräch wird festgestellt, welche Erwartungen das Unternehmen an das Business-Yoga hat. Außerdem wird herausgefunden, unter welchen Arbeitsbedingungen die Angestellten in dem Unternehmen arbeiten und welche Aufgaben sie bearbeiten. Personen, die täglich mit schweren Maschinen arbeiten und dabei mehrere Stunden in einer stehenden Position verbringen, haben ganz andere Anforderungen, als Mitarbeiter, die ihren Arbeitsalltag am Schreibtisch verbringen.

Die Erwartungen des Unternehmens und die Anforderungen der Mitarbeiter werden als Grundlage verwendet, um ein individuelles Kurskonzept zu erstellen. Einige Anbieter ermöglichen ihren Kunden, ein Probetraining durchzuführen. Die Kurse im Bereich Business-Yoga bestehen aus fließenden, ruhigen Bewegungen. Dies ermöglicht es den Teilnehmern, ein neues Bewusstsein für ihren Körper zu entwickeln. Aus diesem Grund ist Yoga optimal für Menschen, die nach einer alltagstauglichen Entspannungstechnik suchen. Business-Yoga lässt sich problemlos in den Arbeitsalltag integrieren und zeigt bereits nach wenigen Übungen eine deutliche Wirkung. Viele Arbeitnehmer versuchen, ein regelmäßiges Sportprogramm in ihr Berufsleben zu integrieren. Dieses Vorhaben scheitert in den meisten Fällen jedoch aus Zeitmangel. Die Übungen, die während des Business-Yoga Kurses gelernt werden, nehmen nicht viel Zeit in Anspruch und können darüber hinaus sogar in Arbeitskleidung durchgeführt werden. Es ist somit egal, in welcher Abteilung eines Unternehmens Sie arbeiten und welche Aufgaben Sie täglich bewältigen – Business-Yoga eignet sich für absolut jeden.

Weshalb sollte kein Unternehmen auf Business-Yoga verzichten?

Yoga ist eine Form der Mediation und der Entspannung, die bereits seit tausenden Jahren praktiziert wird. Gezielte Meditationen und Yoga-Einheiten dienen als Werkzeug, um innovative Unternehmen zu formen, die ein zeitgemäßes Bild von ihren Arbeitnehmern vermitteln. Denn Stress beeinflusst nicht nur die körperliche Gesundheit eines Menschen, sondern auch seine Wahrnehmung. Führungskräfte, die wichtige Entscheidungen für ihre Unternehmen treffen müssen, leiden häufig unter einem sogenannten Tunnelblick. Der Stresspegel steigt auf Grund des hohen Arbeitsvolumens kontinuierlich an. Da die Arbeit im Unternehmen so viel Zeit einnimmt, bleibt im Alltag keine Möglichkeit, die Anspannung abzubauen. Das Resultat ist ein chronischer Stresspegel, unter dem die Performance des Arbeitnehmers zunehmend leidet. Wer unter dem Tunnelblick leidet, ist nicht mehr dazu in der Lage, das Unternehmen in einer ganzheitlichen Perspektive zu betrachten. Darunter leiden die Entscheidungen, die eine Führungsperson im Unternehmen trifft.

weshalb-unternehmen-business-yoga

Business-Yoga baut Stress aktiv ab und gilt damit als ein ausgesprochen guter Gegenpol zur täglichen Arbeit. Es ist die gesuchte Möglichkeit, im Alltag einen Ausgleich zu schaffen und lässt sich darüber hinaus sehr leicht in den Ablauf des Arbeitsalltags integrieren. Führungspersonen und andere Angestellte, die jeden Tag wichtige Entscheidungen treffen und eine ausgezeichnete Performance liefern müssen, profitieren von den Vorzügen des Business-Yoga. Die ermöglicht es Unternehmen, insgesamt humaner, nachhaltiger und innovativer zu arbeiten.

Welchen Wertzuwachs schenkt Business-Yoga einem Unternehmen?

Wenn Sie Business-Yoga in Ihr Unternehmen integrieren, wirkt sich dies auf mehreren Ebenen positiv aus. Zunächst einmal übermittelt diese Entscheidung den Arbeitnehmern eine deutliche Botschaft. In Ihrem Unternehmen wird auf das Wohlbefinden jedes Mitarbeiters geachtet. Damit geht selbstverständlich auch die Gesundheit einher, die durch eine regelmäßige Teilnahme an Yoga Kursen gestärkt wird. Wer in einem Unternehmen arbeitet, das sich so umfassend um seine Mitarbeiter kümmert, der ist dazu bereit, seine Höchstleistung zu erbringen und an neuen Aufgaben über sich hinauszuwachsen. Die Kommunikation der Mitarbeiter verbessert sich durch ein solches Kursangebot merklich. Denn die Angestellten lernen sich beim Yoga ganz neu kennen.

Hinzu kommen die gesundheitlichen Vorzüge des Yoga. Durch die Übungen wird die Körperhaltung der Mitarbeiter bewusst geöffnet. Dies steigert das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl. Angestellte, die sich bei ihrer Arbeit wertgeschätzt fühlen, erbringen deutlich bessere Leistungen. Sie steigern ihre Produktivität und sind in der Lage, ihr kreatives Potenzial vollständig zu entfalten. Das Unternehmen investiert durch die Buchung von Yoga Kursen aktiv in das Wohlergehen und die Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiter. Angestellte, die regelmäßig Yoga-Übungen in ihren Arbeitsalltag einbauen, können sich besser auf ihre Aufgaben konzentrieren.

Wer übernimmt die Kosten für Business-Yoga Kurse?

Die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter gehört zu den wichtigsten Aufgaben, die ein Unternehmen zu erfüllen hat. Schließlich werden gesunde Angestellte benötigt, um eine Firma voranzubringen. Arbeitnehmer, deren Gesundheit unter dem Arbeitspensum leidet, entfernen den Betrieb von seinen Zielen. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Unternehmen dazu, ihren Mitarbeitern Business-Yoga Kurse zu finanzieren.

Für eine willkommene Entlastung sorgt die staatliche Förderung, die in §3 Nr. 34 EStG behandelt wird. Pro Mitarbeiter können jährlich 600 € im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements berechnet werden. Die Ausgaben für Yoga-Kurse können darüber hinaus als steuerfreier Betrag abgesetzt werden.

wer-kosten-business-yoga-kurse

Fazit: Buchen Sie Business-Yoga für Ihr Unternehmen

Die Einschreibung zu Business-Yoga Kursen ist in Unternehmen bereits seit einiger Zeit keine Modeerscheinung mehr. Unternehmer und Angestellte haben herausgefunden, dass es sich hierbei um eine höchst wirkungsvolle Methode handelt, um Stress im Arbeitsalltag zu senken.

Es handelt sich um einfache Übungen, die ihre Wirkung bei regelmäßiger Ausführung vollständig entfalten. Psyche und Körper profitieren von den Kursen, die direkt im Unternehmen stattfinden. Fahrwege und andere organisatorische Herausforderungen fallen dadurch weg. Business-Yoga fördert die Gesundheit der Mitarbeiter, was sowohl aus privater Sicht als auch aus der Sichtweise des Unternehmens zahlreiche Vorzüge beweist.

In zahlreichen Studien konnte bewiesen werden, dass die Produktivität und Leistungsbereitschaft der Angestellten steigt, wenn das Unternehmen in gesundheitsfördernde Maßnahmen investiert. Wenn die Arbeitnehmer zufrieden und gesund sind, können sie eine bessere Leistung erbringen. Zu den wichtigsten Vorteilen, die Business-Yoga mit sich bringt, gehören die Steigerung der Kreativität und der Konzentrationsfähigkeit. Statt sich mit Verspannungen herumzuplagen und den Arbeitstag mit Rückenschmerzen zu beenden, können sich die Mitarbeiter auf ihre Aufgaben konzentrieren. Darüber hinaus wachsen Zusammenhalt und Kommunikationsfähigkeit in den Unternehmen, sobald die Angestellten an Business-Yoga Kursen teilnehmen. Dies ist dadurch zu erklären, dass die Mitarbeiter sich in einer Situation neu erleben, die sie bisher noch nicht kannten. Diese Herausforderung schweiß die Arbeitsteams zusammen und erhöht die Teamkompetenzen.

Business-Yoga macht den Arbeitnehmern Spaß, lässt sich leicht umsetzen und wirkt sich positiv auf den Unternehmenserfolg aus. Wenn Sie Interesse haben, kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular. Wir organisieren gerne eine Yoga-Stunde für Ihr Unternehmen.

Anfrage Formular:

Ansprechpartner
MM slash DD slash YYYY
Bitte tragen Sie die ungefähre Teilnehmerzahl ein
Ich möchte gerne direkt zurückgerufen werden
×
Inhaltsverzeichnis
    Scroll to Top