Einladungs- & Teilnehmermanagement – für ein unvergessliches Event: Definition, Checkliste, digital & offline

Inhaltsverzeichnis

Sie planen ein großes Event, das unvergesslich sein und bei Ihren Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlassen soll? In diesem Zusammenhang gibt es viele Dinge zu planen und zu organisieren. Wichtig sind nicht nur eine passende Location, gutes Essen und ein Motto oder ein Thema, an dem sich das Event orientiert. Achten Sie auch auf ein umfassendes Teilnehmermanagement. Dabei handelt es sich genau genommen um eine Gästeliste, die Sie bereits zu Beginn der Planung erstellen sollten. Ein perfektes Besuchermanagement ist eines der zentralen Elemente, aus denen Ihre Planung besteht. Es ist empfehlenswert, wenn Sie die Hilfe eines Experten für die Planung Ihres Events in Anspruch nehmen. Dann bekommen Sie hilfreiche Unterstützung auch beim Teilnehmermanagement. tagewerk ist dafür der ideale Ansprechpartner für Sie. Als echte Profis was Events und deren Planung angeht, helfen wir Ihnen gerne rund um das Thema Einladungs- & Teilnehmermanagement. Die Mitarbeiter verfügen über ein hohes Maß an Erfahrung und können Sie gezielt und hilfreich beim Teilnehmermanagement und bei der gesamten Eventplanung unterstützen.

Was versteht man unter Teilnehmermanagement?

Was ist Teilnehmermanagement überhaupt? Wenn Sie sich die alternativen Bezeichnungen “Gästemanagement” oder “Besuchermanagement” anschauen, bekommen Sie einen schnellen Eindruck von dem Begriff. Das Teilnehmermanagement umfasst nicht nur die Zusammenstellung der Gästeliste und die Auswahl der Teilnehmer. Es gibt weitere Prozesse und Aktionen, die im Zusammenhang mit der Gästewahl getroffen werden müssen. So ist es bei vielen Events wichtig, eine Sitzordnung zu erstellen, bei der niemand bevorzugt oder benachteiligt wird. Darüber hinaus müssen Sie barrierefreie Zugänge schaffen, wenn Sie Gäste mit Handicap erwarten. Somit ist das Teilnehmermanagement eines der wichtigsten Fundamente der Veranstaltungsplanung. Dies kommt nicht von ungefähr, denn Sie organisieren die Veranstaltung ja für Ihre Gäste. Ziel ist es, einen unvergesslichen Abend zu schaffen. Dabei steht der Gast im Mittelpunkt, und somit bildet das Teilnehmermanagement die wichtigste Säule der Logistik, wenn Sie ein besonderes Event planen.

was-teilnehmermanagement

Digitales Teilnehmermanagement: Vereinfachtes Management durch Digitalisierung

Ohne ein umfassendes Teilnehmermanagement ist die Organisation eines Events gar nicht möglich. Dies war schon immer so. Bevor die Digitalisierung viele Bereiche des Lebens verändert hat, erfolgte die Planung klassisch mit einem Stift in einem Eventbuch oder einfach auf einem Blatt Papier. Auch heute haben Sie die Möglichkeit, die Organisation auf diesem Wege zu führen. Alternativ können Sie sich für ein digitales Teilnehmermanagement entscheiden. Diese moderne Form der Planung bietet Ihnen einige Erleichterungen: Die Entwicklung der Planung mit Stift und Papier kennt das Problem, dass es schnell unübersichtlich wird. Wenn Sie digitale Hilfsmittel für die Planung nutzen, haben Sie den Vorteil, dass Sie Änderungen auf eine einfache und effektive Weise einbringen können. Die Planung bleibt dauerhaft übersichtlich, weil Sie Dinge, die Sie anders machen möchten, nicht streichen, sondern herauslöschen. Ferner ermöglicht Ihnen das digitale Management eine deutlich bessere Übersicht.

Verschiedene Optionen für das digitale Teilnehmermanagement

Möchten Sie bei Ihrer Eventplanung auf das digitale Teilnehmermanagement umsteigen, müssen Sie nicht zwingend Investitionen in eine Software treffen. Bei häufigen Planungen ist eine spezielle Software für das Planungsmanagement hilfreich. Sie können aber auch Excel oder eine andere Tabellenkalkulation nutzen. Alternativ entscheiden Sie sich für die Beauftragung einer eigenständigen Agentur, die sich auf das Teilnehmermanagement spezialisiert hat. Tagewerk ist eine Eventagentur mit einem hohen Erfahrungsschatz. Das Unternehmen nutzt digitales Teilnehmermanagement und bietet Ihnen somit eine moderne und flexible Lösung für Ihre Planung an. Es gibt auf dem Markt aber auch andere Anbieter, von denen sich einige ausschließlich auf das Teilnehmermanagement konzentrieren. Somit müssen Sie nicht mehr mit Stift und Papier arbeiten, sondern Sie können sich professionell beraten lassen und so ein einzigartiges Event auf die Beine stellen.

Schlanke und übersichtliche Organisation

Die Digitalisierung ermöglicht nicht nur eine einfachere, sondern auch eine deutlich übersichtlichere Organisation von Events verschiedener Art. Darüber hinaus können Sie Kosten sparen, indem Sie die Einladungen beispielsweise per Mail senden, anstatt sie auszudrucken. Auch E-Mail-Einladungen lassen sich auf eine ansprechende Art gestalten. Das gesamte Event kann mit weniger Aufwand, dafür aber umso zielführender organisiert werden. Die Ersparnis beschränkt sich nicht nur auf die Einladungen, sondern auf alle Kosten, die mit dem Event in Verbindung stehen.

Teilnehmermanagement vor dem Event: Eine Checkliste

Die gezielte Planung eines Events bezieht auch das Teilnehmermanagement mit ein. Bereits während der ersten Ideenfindung sollten Sie in etwa wissen, wie viele Gäste Sie einladen möchten und wie sich die Struktur zusammensetzt. Dies ist nicht nur für die Raumplanung, sondern auch für das Catering und für die Organisation der Unterhaltung wichtig. Wenn die Teilnehmer sehr jung sind, sollten die Musik und das Buffet darauf ebenso abgestimmt sein wie der Dresscode. Gleiches gilt, wenn Sie ein Event für Teilnehmer mit mittleren und höheren Lebensalter organisieren. Empfehlenswert ist es, wenn Sie sich für die Organisation des Teilnehmermanagements eine Checkliste erstellen. Diese bildet die Grundlage für die Planung eines detaillierten Konzepts, mit dem Sie die Veranstaltung realisieren. Möchten Sie auch in diesem Bereich nicht mit Stift und Papier arbeiten, empfiehlt sich die Nutzung einer Software. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie große Events mit einer dreistelligen Anzahl an Teilnehmern planen. Sie können eine spezielle Software für das Teilnehmermanagement nutzen. Alternativ finden Sie Optionen für das Teilnehmermanagement auch in Softwarelösungen, die für das Eventmanagement entwickelt wurden.

teilnehmermanagement-event-eine-checkliste

Teilnehmerkommunikation ein wichtiger Baustein für den Erfolg

Sie haben eine Gästeliste zusammengestellt und wissen, wie groß das Event sein wird. Im zweiten Schritt ist es wichtig, die Teilnehmer über das Event zu informieren. Dies geschieht in der Regel durch den Versand einer Einladung.

An den rechtzeitigen Versand der Einladungen denken

Bei der Planung eines großen Events sind Absagen für beide Seiten ärgerlich. Wenn Sie eine hohe Anzahl an Absagen hinnehmen müssen, kann das Fragen aufwerfen. Besteht kein Interesse an der Veranstaltung oder passt das Thema nicht? Der Grund für eine Absage ist häufig deutlich simpler: Ihre Gäste haben keine Zeit oder anderweitige Verpflichtungen, weil Sie die Einladungen zu spät versendet haben. Deshalb ist es für die effektive Planung wichtig und notwendig, die Einladungen so früh wie möglich zu versenden. Viele Menschen haben in der schnellen, mobilen Welt einen sehr engen Terminplan. Eine rechtzeitige Einladung stellt sicher, dass der Gast dem Event auch wirklich beiwohnen kann.

Frühe Ankündigung als Werbung für die Veranstaltung

Wenn Sie eine Veranstaltung möglichst früh ankündigen, spricht sich das Event herum. Die Digitalisierung hat für eine perfekte Vernetzung der Menschen gesorgt. Wenn von dem Event in den sozialen Netzwerken berichtet wird, kann es Aufmerksamkeit erzielen, noch bevor es überhaupt stattgefunden hat. Eine Veranstaltung, die in den Netzwerken viral geht, wird auch dann nicht vergessen, wenn die Einladungen bereits viele Monate im Voraus versendet wurden. Somit machen Sie garantiert keinen Fehler, wenn Sie die Einladungen rechtzeitig versenden.

Projektplan und Teilnahmebestätigung

Für Ihre individuelle Planung ist es wichtig, von den Gästen eine Bestätigung über die Teilnahme an dem Event zu bekommen. Machen Sie es Ihren Besuchern leicht, die Teilnahme zu bestätigen. Mit einem Button, den Sie in eine E-Mail integrieren, ist dies besonders einfach. Hinterlassen Sie außerdem Ihre Kontaktdaten, um Nachrichten oder Anrufe entgegennehmen zu können.

Eine gute Planung verhindert Absagen in letzter Minute, die nicht nur ärgerlich, sondern auch teuer sind, weil Sie die entsprechenden Personen eingeplant haben.

Anmeldung zur Veranstaltung: Datenschutz bei Events

Im Rahmen des Teilnehmermanagements müssen Sie wie in allen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens den Datenschutz berücksichtigen. Wenn Sie das Teilnehmermanagement für ein Event zusammenstellen, benötigen Sie von den Gästen eine Erklärung, die im Kontext mit dem Datenschutz gefordert wird. Dazu versenden Sie an Anmeldeformular mit der Bitte um Unterschrift der Datenschutzerklärung. Dieses Formular hat für Sie einen weiteren guten Zweck, denn es gibt Ihnen die Möglichkeit, im Vorfeld etwas über die Teilnehmer des Events zu erfahren. Die Kommunikation kann umso präziser erfolgen, je mehr Daten Sie von den Teilnehmern haben.

Neue Datenschutzregelungen berücksichtigen

Bereits im Mai 2018 trat in Europa ein neues Gesetz zum Datenschutz in Kraft. Wenn Sie Daten von Ihren Teilnehmern erhalten, dürften Sie diese verwenden, etwa um Erinnerungen mit personalisierten Inhalten zu erstellen. Dies kann zur Steigerung der Besucheranzahl führen, da sich die Teilnehmer persönlich angesprochen fühlen. Darüber hinaus erfahren Sie persönliche Details, die Sie bei der Planung des Events berücksichtigen können. Dazu gehören beispielsweise Sonderwünsche oder gesundheitliche Beeinträchtigungen. Ein weiterer wesentlicher Vorteil liegt darin, dass Sie wissen, wie die Planung der Teilnehmer aussieht und an welchen Programmpunkten sie anwesend sein möchten.

Reiseplanung

Viele Teilnehmer wohnen nicht vor Ort und müssen eine Anreise in Kauf nehmen, um an dem Event teilnehmen so können. Im Rahmen des Teilnehmermanagements organisieren Sie die Anreise so, dass sie für Ihre Gäste bequem und komfortabel ist. Im Rahmen der Reiseplanung gibt es verschiedene Dinge, die Sie beachten sollten. So können Sie persönliche Wünsche zur Aufenthaltsdauer oder zum Zimmerpartner erfüllen. Da Sie die Daten der Reiseteilnehmer haben, wissen Sie, aus welchen Regionen sie kommen. Dies können Sie bei der Eventplanung berücksichtigen. Eine weitere Empfehlung liegt in der Kooperation mit dem örtlichen Touristenbüro. Wenn Sie viele Teilnehmer begrüßen, die nicht in der Region leben, in der das Event stattfindet, können Sie Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten in der Nähe oder zu schönen Parks und attraktiven landschaftlichen Regionen planen. Oftmals sind viele Teilnehmer daran interessiert, die Region kennenzulernen, und planen in der Folge einen längeren Aufenthalt ein. Dies ist für den Tourismus in der Region ein Vorteil und kann Ihnen als Organisator des Events positive Rückmeldungen einbringen.

Erstellung der Event-Webseite

Nutzen Sie die Vorteile der Digitalisierung und erstellen Sie für das Event eine Webseite. Dies ist auf den ersten Blick einfach, doch die Anforderungen sind hoch. Die Webseite hat die Aufgabe, zu informieren und dem Besucher Unterhaltung zu bieten. Da die Konkurrenz im Netz unendlich groß ist, müssen Sie in Bezug auf die Struktur der Seite und auf das Design auf den ersten Blick überzeugen.

Für die Teilnehmer ist die Webseite eine erste Anlaufstelle, um Kontakte zu knüpfen und sich über das Event zu informieren. Eine professionelle Gestaltung ist ebenso wichtig wie die Übersichtlichkeit der Informationen. Die Texte müssen kurz und gut zu lesen sein. Ermöglichen Sie Ihren Gästen, sich auf der Webseite für das Event anzumelden. Dies sollte das erklärte Ziel der Einrichtung einer Webseite sein.

erstellung-event-webseite

Teilnehmermanagement während des Events

Mit dem Beginn des Events ist das Teilnehmermanagement noch nicht beendet. Wenn die Veranstaltung läuft, müssen Sie Ihren Teilnehmern ermöglichen, Fragen zu stellen. Sie benötigen einen Ansprechpartner, an den sie sich bei Problemen wenden können. Außerdem müssen Sie eine Möglichkeit finden, wie Sie Ihre Teilnehmer über mögliche Änderungen im Ablauf informieren. Hilfreich ist eine App, die via Push-Nachricht direkt über Änderungen informiert. Wenn Sie sich für diese Art der Veranstaltungsorganisation entscheiden, profitieren Sie von einem positiven Feedback, da Ihre Teilnehmer stets gut informiert sind. Darüber hinaus sollten Sie verschiedene Informationen für die Besucher in das Teilnehmermanagement aufnehmen. So helfen Namensschilder oder wichtige Unterlagen bei der Orientierung während der Veranstaltung.

Teilnehmermanagement nach dem Event

Für die Zeit nach einem Event gibt es ebenfalls Empfehlungen, die Sie im Rahmen des Teilnehmermanagements umsetzen sollten. So ist es wichtig, dass Sie sich bei Ihren Gästen für die Teilnahme an dem Event bedanken. Lassen Sie die Highlights der Veranstaltung in diese Danksagung einfließen. Bitten Sie die Teilnehmer um ein ausführliches Feedback, das Sie nutzen können, um die nächste Veranstaltung effektiv zu planen.

Fazit: Ein effektives und organisiertes Teilnehmermanagement trägt zum Erfolg des Events bei

Das Teilnehmermanagement ist eine wichtige Säule der Eventplanung. Es beginnt mit der Zusammenstellung der Gästeliste, sorgt für eine gute Betreuung der Teilnehmer während eines Events und fasst die Highlights anschließend für alle Teilnehmer zusammen. Ziel ist es, bei den Gästen einen intensiven Eindruck zu hinterlassen und das Event als positives Erlebnis in den Erinnerungen zu verankern.

Anfrage Formular:

Ansprechpartner
MM slash DD slash YYYY
Bitte tragen Sie die ungefähre Teilnehmerzahl ein
Ich möchte gerne direkt zurückgerufen werden
×
Inhaltsverzeichnis
    Scroll to Top